ZKB-Abschlusslauf

Virtueller ZKB-Lauf für guten Zweck

Für einen guten Zweck schnürten am Samstag, dem 5. Dezember einige Läuferinnen und Läufer der Montag-Laufgruppe die Schuhbändel für den Saisonabschluss-Run. Pro Sportler sponserte die ZKB CHF 20.00 für den Veranstalter des Zürilaufcups. Der Abschlusslauf fand virtuell statt. Getroffen hat sich die Gruppe um 10.30 Uhr. Nach dem Einlaufen in zwei Gruppen bei Kaspar Senn und Thomas Krauer startete die Gruppe gemeinsam den 1 km-Run.

In folgenden Zeiten wurde die schneebedeckte Strecke zurückgelegt: Fabio Betschart (4:08min), Leon Betschart (4:17min), Nevin Krauer (4:24min), Romeo Gaeta (4:26min), Mael Krauer (4:37min), Malin Senn (5:38min). Guilan Gaeta absolvierte die 1km-Runde ebenfalls, die Zeit wurde nicht gestoppt. Yara Schulz rannte die 6 km-Strecke in 31:52min.

Vorgängig liefen Kaspar Senn und Thomas Krauer die 6 km-Strecke mit ihren Trainingskollegen. Bei den winterlichen Bedingungen benötigte Kaspar Senn dafür 22:57min und Thomas Krauer 23:03min.

 

Special Olympics

Zertifikatübergabe an Helen Kluser

Im Jahre 2019 begann Helen Kluser die von Special Olympics Switzerland angebotene Ausbildung um kognitiv beeinträchtigte Kinder im Training betreuen zu können. Inzwischen wurden alle Auflagen erfüllt und Helen durfte zusammen mit ihrem Trainerteam im Training der U10 das Zertifikat «Unified» von Dominik Holl in Empfang nehmen. Wir freuen uns, dass wir nun kognitiv beeinträchtigten Kindern die Möglichkeit bieten können, auch an Leichtathletik-Trainings teilzunehmen und danken Helen und ihrem Team für ihren grossen Einsatz und ihre Offenheit.

Hurra, es geht weiter!

Gute Neuigkeiten zum Trainingsstart am 8.Juni 2020

Der Bundesrat hat am 27.Mai 2020 grosse Lockerungen bezüglich der Einschränkungen infolge des Coronavirus erlassen, die für den Sport ab 6.Juni in Kraft treten.
Entgegen unserer Erwartungen wurden auch die Gruppengrössen im Breitensport von 5 auf 30 erhöht. Dies erlaubt uns in Absprache mit den Anlagebetreibern, dem Vorstand und den verantwortlichen Haupttrainern, das Training so zu organisieren, dass keine Einschränkungen bezüglich Anzahl Trainings pro Athlet mehr nötig sind (dies entgegen unserer Umfrage). Wir sind trotzdem bestrebt, mit möglichst kleinen Gruppen zu trainieren, dies ist dank dem Einsatz von mehreren Trainern möglich. Ihr könnt also, wie bisher mehrmals pro Woche ins Training kommen ("normales" Training plus Lauftraining). Das Training der U10 findet auch unter den neuen Bedingungen als Alternativtraining draussen statt. Es wird auch Trainings mit geänderten Besammlungspunkten geben, diese Infos folgen von den verantwortlichen Trainern.